Lehre für Studierende der Humanmedizin

Die Humangenetik ist aus dem medizinischen Alltag nicht mehr wegzudenken und bildet eine wichtige Brücke zwischen der klinischen Praxis und biologisch-naturwissenschaftlichen Grundlagenfächern. Sie ist die Lehre von den Mechanismen und Prinzipien, mittels derer die genetische Information Gesundheit und Krankheit des Menschen beeinflusst. In ihrem Mittelpunkt steht ein spezifischer Pathomechanismus. Innerhalb der Medizin hat die Humangenetik folgende wichtige Funktionen: Diagnose genetischer Krankheiten, genetische Beratung, interdisziplinäre Betreuung von Personen mit genetischen Erkrankungen, genetische Grundlagenforschung.

Das Institut für Humangenetik ist an folgenden Veranstaltungen der Lehre beteiligt:

Nach oben scrollen