Paneldiagnostik

Auf der linken Seite finden Sie unsere Genpanels für die Hochdurchsatz-Sequenzierung, gegliedert nach Erkrankungsgruppen. Bei gesetzlich versicherten Patienten darf ohne Genehmigung der Krankenkasse nur eine Analyse von Genen mit bis zu 25 Kilobasen (Kb) kodierender Sequenz erfolgen. Wählen Sie dazu bitte auf dem zugehörigen Anforderungsschein ein kleines Panel aus. Diese Untersuchungen können direkt mit einem Überweisungsschein Muster 10 beauftragt werden und belasteten nicht das Laborbudget des überweisenden Arztes. Bei der Panel-Diagnostik werden Gene, in denen sich besonders häufig pathogene Mutationen finden, im Sinne einer Stufendiagnostik zuerst analysiert bzw. befundet. Zum Teil werden solche Gene auch vorab mittels Sanger-Technologie sequenziert.

Mit Genehmigung der gesetzlichen Krankenkasse ist eine Diagnostik über 25 Kb hinaus möglich (große Panels oder ggf. das Gesamt-Panel). Details zur Antragstellung finden Sie auf Seite 2 der Anforderungsscheine.

Die Untersuchungsdauer beträgt je nach Dringlichkeit 2 Wochen bis maximal 3 Monate.


>> Zur Einzelgendiagnostik 

Ansprechpartner

Diagnostiksekretariat

Alexandra Neke, Dipl.-Ges.-Ök.
Telefon +49 221 478-86811
Telefax +49 221 478-86812
E-Mail mvz-humangenetik@uk-koeln.de

Nach oben scrollen