29.05.2019
Medien-Tipp

Genetische Diagnostik: Prof. Netzer im Deutschlandfunk

Humangenetiker spricht über genetische Spurensuche

Prof. Dr. Christian Netzer, Foto: KaPe Schmidt
Prof. Dr. Christian Netzer, Foto: KaPe Schmidt

Wie hilft die Genetik bei der Diagnose von Krankheiten? Wann kommen Gentests zum Einsatz und wie ist die Rolle von genetischen Ambulanzen? Prof. Dr. Christian Netzer, Leiter der Klinischen Humangenetik am Institut für Humangenetik der Uniklinik Köln, spricht als Studiogast in der Sprechstunde des Deutschlandfunks am 28. Mai 2019 mit Moderator Martin Winkelheide über die genetische Spurensuche zur Diagnose von Erkrankungen. Der Experte beantwortet Hörerfragen, erklärt die Rolle von Genen bei Krankheiten und warum Diagnosen selbst dann wertvoll sind, wenn es keine wirksamen Therapien gibt.

Ein Teil des Beitrags ist eine kurze Reportage von Renate Rütter, die eine Familie zu einem Termin bei Priv.-Doz. Dr. Oliver Semler im Zentrum für seltene Skeletterkrankungen in der Kinder- und Jugendmedizin der Uniklinik Köln begleitet.

Zum Beitrag auf deutschlandfunk.de

Nach oben scrollen